• Autowerkstatt Dresden-Boxdorf Maudrich
  • Autowerkstatt Dresden-Boxdorf Maudrich

Autositz einstellen – Mit dem richtigen Sitz gesund und sicher durch die Fahrt

autositz einstellenMorgens beginnen Sie den Tag vielleicht mit Sport und insgesamt versuchen Sie, sich gesund zu ernähren. Sie achten auf Ihre Gesundheit. Aber tun Sie das wirklich in jeder Situation?

Gerade beim Autofahren ist unser Körper starken Belastungen ausgesetzt, die durch eine fehlerhafte Sitzposition entstehen. Zudem gefährden Sie Ihr Leben, wenn Sie in einer Notsituation ungünstig zu Pedale und Lenkrad sitzen. So sollten Sie den Autositz einstellen:

1. Sitz verstellen nach vorne oder hinten

  • Beim Tritt auf die Pedale ist es wichtig, dass Ihre Knie noch leicht angewinkelt sind.
  • Das Gesäß sollte, für eine angenehme Entlastung, so nah es geht an die Lehne heranrücken und
  • der rechte Oberschenkel sollte während des Fahrens, die Polsterung nicht zu sehr eindrücken.
  • Haben Sie diese Grundposition eingenommen, achten Sie während des Sitzens darauf, dass die Vorderkante des Sitzes Ihre Oberschenkel nicht abschnürt.
  • Zudem sollten Ihre Kniekehlen ein paar Zentimeter über die Sitzfläche hinausragen und nicht mit ihr abschließen.

Tipp: Achten Sie darauf, dass sich mindestens 30 cm Abstand zwischen dem Lenkrad und Ihrer Brust befinden. Lassen Sie ca. 2 Fingerbreit Abstand zwischen dem Sitz und Ihren Kniekehlen.

Vorteile für Ihre Gesundheit: Der Druck beim Tritt auf die Pedale, wird auf das Becken verlagert und Ihr Oberkörper wird entlastet

2. Sitzhöhe verändern

Die Position, in der Sie die Fahrbahn und die Instrumente gut im Blick haben, ist hier ideal. Versuchen Sie dabei trotzdem so tief es geht zu sitzen, um durch den dadurch entstehenden Winkel mehr Kraft auf die Pedale ausüben zu können.

Tipp: Für die perfekte Sitzhöhe befinden sich Ihre Augen auf halber Höhe der Frontscheibe.

3. Sitzlehne einstellen

Um Ihrem Rücken eine Freude zu bereiten, wählen Sie eine möglichst aufrechte Position. Die Schulterblätter sollten die Lehne immer berühren, selbst wenn Sie gerade dabei sind zu lenken. Durch diese Haltung wird zudem die Distanz zur Kopfstütze verringert.

4. Lenkrad verstellen

Damit Sie die Fahrt entspannt genießen können, sollte Ihr Lenkrad möglichst steil stehen. Zur Kontrolle, ob das Lenkrad richtig sitzt, legen Sie Ihre Handgelenke auf den Lenkradkranz. Sitzt es gut, berührt Ihre Schulter immer noch die Sitzlehne.

5. Kopfstütze vom Autositz einstellen

Die Kopfstütze kann Ihre Gesundheit schützen. Ihre Funktion ist es, ein Schleudertrauma bei einem Unfall zu verhindern. Sie sollten sich hier viel Zeit nehmen, um die Kopfstütze richtig zu justieren. Stellen Sie die Stütze, angepasst an Ihre Kopfhöhe, so hoch wie möglich ein.

Tipp: Die Oberkante sollte sich etwas über Ihrer Augenbrauenhöhe befinden und maximal bis zur Oberkopfkante eingestellt sein.

6. Gurt einstellen

Nach dem Autositz einstellen, sollten Sie noch auf ein paar Kleinigkeiten, wie den Gurt oder die Körperhaltung achten. Der perfekte Gurt verläuft mittig über Ihrer Schulter. Ziehen Sie ihn nach dem Einrasten, für den perfekten Halt, noch einmal fest.

7. Fuß abstellen bei der Fahrt

Stellen Sie während der Fahrt Ihren Fuß auf den dafür vorgesehenen Fußtritt. Dieser befindet sich bei neueren Automodellen auf der linken Seite des Fahrerfußraumes.

Vorteil für Ihre Gesundheit: Sie entlasten Ihre Handgelenke in Kurven, da Sie sich durch diese Position mit dem Fuß abstützen, um die Kraft in Kurven abzufedern.

8. Lenkradgrundposition bei der Fahrt

Greifen Sie mit beiden Händen um das Lenkrad. Nehmen Sie dabei die “viertel nach neun“-Position ein. Dabei stellen Sie sich dafür einfach vor, Ihr Lenkrad sei eine Uhr. Oben befindet sich die 12, mittig rechts die 3, unten die 6 und mittig links die 9.

Visuelle Zusammenfassung

Hier >> finden Sie ein Video, was Ihnen die einzelnen Schritte noch einmal visuell demonstriert, wie Sie Ihren Autositz einstellen.